Homepage Baukästen im Schnellcheck
Case Studies & Digireales Leben & Fotografie & Online Marketing & Webdesign

Homepage Baukästen im Schnellcheck

10. November 2015

Genügt es, einer unter Tausenden zu sein?

Die Frage ob eine mit einem so genannten Homepage Baukasten verwirklichte Website den gesetzten Ansprüchen genügt, möchte ich mit einem leicht nachvollziehbaren Vergleich beginnen. Es gibt Fertighäuser und Häuser in individueller Bauweise. Wer lediglich ein nützliches Haus bewohnen will, mit vielen Grundfunktionen, sicher auch viel Komfort und einigen Möglichkeiten in der Modulation wird mit einem Fertighaus glücklich sein. Es ist dann sicherlich auch egal, dass bereits hunderte sehr ähnlicher Häuser entstanden sind und diese absolut vergleichbar sind, egal ob die Außenfarbe rot oder blau ist, ein Erker angebaut oder nur ein Balkon.

Ganz ähnlich verhält es sich, wenn eine neue Website oder überhaupt die Präsenz eines Projektes geplant wird. Es kommt auf die Ziele an. Genügt es, einer unter Tausenden zu sein? Ist es egal, wenn der Nachbar oder Mitbewerber eine sehr ähnliche Webpräsenz veröffentlicht? Gewiss mit „Ja“ beantworten können diese Fragen Betreiber vieler privater Websites und Unternehmen, die für sich beschlossen haben, lediglich einen kleinen Fußabdruck im Netz zu hinterlassen.

Wo liegen die Vorteile eines Baukastensystems für die eigene Website?

Eine Übersicht:
  • Jeder Laie kann ohne Vorkenntnisse eine Website bauen
  • Fertige Templates und Designs erübrigen auch die Kenntnis von Design und Grafik
  • Keine Kosten für Projektierung und Webdesign
  • Bei einigermaßen klarer Zielvorstellung gibt es schnell sichtbare Ergebnisse
Homepage Baukasten Test

Ich verweise an dieser Stelle auf verschiedene Tests der Kollegen websitetooltester.com, die auf Ihrem Portal die wichtigsten Angebote verglichen haben.

Jimdo Test: Erfahrungen mit dem Homepage-Baukasten

1&1 MyWebsite Testbericht – so einfach wie die Werbung verspricht?

STRATO Homepage-Baukasten Pro Test: „Der beste Homepage-Baukasten aller Zeiten“?

Meine ganz klare Empfehlung:
Kleine private Websites, Seiten für Kleinunternehmer mit wenig netzrelevantem Leistungsportfolio oder Websites in einer Prelaunch-Phase sind bei den Baukästen gut aufgehoben.

Sobald es jedoch nicht mehr genügt, einer unter vielen zu sein, beginnt der fließende Übergang zum professionell betreuten Webdesign. Doch ist es nicht allein die Einzigartigkeit im Design eines Projektes, sondern es sind viel mehr die unendlichen Möglichkeiten der Optimierung, Anpassung und fortlaufenden Änderung, die perfekt orchestriert zum Erreichen der gesetzten Ziele führen.

Auch sollte ein erfolgreiches Projekt immer in die digitale Strategie eines Unternehmens eingebunden sein. Das erfordert Abstimmungen und hohe Professionalität auf beiden Seiten.

Und vielleicht haben Sie auch schon einmal damit begonnen, Ihre Website mit Hilfe eines Homepage Baukastens aufzubauen. Trotz der Einfachheit könnten Sie recht schnell an Ihre Grenzen gestoßen sein. Denn oftmals stellt sich das, was zunächst einfach erscheint, als wahre Herausforderung dar.

Ein erfolgreiches Online-Projekt ist immer mehr als Web-Design!

Machen Sie den ersten Schritt

Wie gut oder schlecht sind Sie derzeit im Netz aufgestellt? Erreichen Sie die Ziele die Sie sich gesteckt haben? Finden genügend Besucher Ihre Website und finden diese auf der Seite auch das, was Sie erwarten? Erreichen Sie die Anzahl an Abschlüssen oder Interaktionen, die Sie erwartet haben? Wie sind Sie in den sozialen Netzwerken aufgestellt und welche Ziele verfolgen Sie damit?

Beitragsbild:
fotolia.com / Urheber styleuneed

1

Follow Focke Deparade on

Comments (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.